Orangen. Wir haben viele verschiedene Sorten im Angebot. Dadurch können wir euch fast das ganze Jahr über, mit einer kurzen Pause im Sommer, frische, reif gepflückte Früchte anbieten. Alte portugiesische, brasilianische, unbekannte und bekannte wie Valencia und Naval. Zudem neuere Züchtungen, wie die extrem früh reifende New Hall. Gemeinsam ist allen, dass sie von überzeugten Bioproduzent*innen angebaut werden. Pestizide zu spritzen, chemisch zu düngen oder künstlich nachzureifen kommt bei niemandem in Frage.

In der Kiste findet ihr fast immer eine Mischung aus verschiedenen Sorten, von verschiedenen Produzent*innen.

Zitronen. Wie bei den Orangen setzen wir auch bei den Zitronen auf Vielfalt. Die meisten werden von Antonio Falcao angebaut. Manchmal steuert Inês selbst welche bei und auch von der Algarve können es einige in eure Kiste schaffen. Allen gemeinsam ist das unglaubliche Aroma, der wunderbare Duft, und der Umstand, dass spätestens im Januar eure Finger nach dem Auspressen kleben werden - so süß können Zitronen sein.

Mandarinen. Die meisten unserer Mandarinen baut João Malo in Odelouca an. In Portugal heißen sie Tanjas, Tanjaras oder Tangeras. Seine Sorten sind alt und außerhalb des Landes kaum bekannt. Sie duften unglaublich, schmecken alle ein bißchen anders. Im Gegensatz zu Clementinen, denen man die Kerne (und damit leider auch den Geschmack) weggezüchtet hat, sind in diesen Früchten mehr oder weniger Kerne zu finden. Uns stört das wenig, denn der Geschmack macht das unbedingt wett.

Mandarinen bieten wir in unterschiedlichen Sorten an. Von Oktober bis Februar, im März gibts dann die späten, nochmal saftigeren "Encore"-Mandarinen von Júlia.

Avocados. Fünf verschiedene Avocadosorten können wir anbieten. Als ganz frühe Sorten "Zutano" und "Fuerte",  dann "Bacon", später "Hass" und "Reed". Die ersten sind schon im November pflückreif, die letzten im Mai. Die meisten erhalten wir von Jûlia aus Silves. Die besonders frühen Sorten von Antonio Luz Santos.

Alle Sorten kommen direkt vom Baum in die Kiste, werden also nicht vorgereift. Deshalb brauchen sie bei Euch noch ein bißchen Zeit zum Nachreifen.

Granatäpfel. Auch hier setzen wir auf Vielfalt. António Luz Santos baut eine sehr frühe, neuere Züchtung mit  dunkelroter Schale und weichen Kernen an. Die Früchte sind manchmal schon im September reif. Später kommen andere, ältere, klassische Sorten hinzu. Die Saison endet im Dezember.

Limetten. Die herrlichen Limetten erhalten wir von Laura, von Risca Grande. Die Familie macht nicht nur Olivenöl, sondern bewirtschaftet auch einen großen Limettenhain. Nicht immer ganz grün, ein paar raue Stellen auf der Haut, aber innen perfekt, sehr saftig und lecker. Die Saison startet in diesem Jahr schon im April, endet im Dezember.

Südfrüchtemix. Unsere Lieblingskiste. In der Kiste findet ihr jeden Monat eine etwas andere Mischung von saisonalen Südfrüchten. Wir füllen sie mit allem, was in Deutschland nicht oder nur mit großem Aufwand wächst. Im Winter überwiegen Zitrusfrüchte und Avocados, im Frühling und Sommer wirds bunter. Im Herbst sind Mangos, Granatäpfel und noch einige Überraschungen mit dabei.

In Zukunft. Wir lieben Obst. Und wir sind jedesmal begeistert von der Qualität der Früchte unserer Produzent*innen. Daher suchen wir ständig nach neuen Arten und Sorten. Kleine Mengen werden wir euch in der Südfrüchtekiste anbieten, größere werden es auch in "Solo"-Kisten schaffen.

Wir freuen uns schon auf Júlias Mangos, erwarten bald Melonen, Maracujas, Guaven und Physalis, suchen nach Kakis, Kiwis, Pfirsichen, und Aprikosen, träumen von Ceremoyas, Ananas...

Wir halten euch auf dem Laufenden:-)